|
Wie alt sind Sie bitte?

Stakeholder Relations oder Relationship Management (kurz SRM)

Stakeholder Relationship Management

Ähnlich einer Vollkostenrechnung, wo alle Gemeinkosten (nicht direkt zuordbar) und die Einzelkosten (direkt auf Kostenträger bezogen) zusammengefasst und dann anteilig umgelegt werden, ist das Stakeholder RM der Schlüssel um alle Unternehmensbeteiligte zu betrachten.

 

Im Gegensatz zum Shareholder-Value-Prinzip, das Bedürfnisse und Erwartungen der Anteilseigner eines Unternehmens (z. B. die Aktionäre bei einer Aktiengesellschaft) in den Mittelpunkt des Interesses stellt, versucht das Prinzip der Stakeholder das Unternehmen in seinem gesamten sozialökonomischen Kontext zu erfassen und die Bedürfnisse der unterschiedlichen Anspruchsgruppen in Einklang zu bringen. In Erweiterung zum sogenannten Customer-Relationship-Management (CRM), welches sich lediglich mit den Beziehungen des Unternehmens zu seinen Kunden auseinandersetzt, geht das Prinzip des Stakeholder-Relationship-Managements (SRM) deutlich weiter, da es versucht, die Beziehungen eines Unternehmens zu allen, bzw. seinen wichtigsten Anspruchsgruppen in Einklang zu bringen.